Serra de Monchique

Die Serra de Monchique ist eine Landschaft, gelegen im Südwesten Portugals, und gilt hier als Gebirge. Der höchste Berg Südportugals, Fóia genannt, befindet sich ebenfalls hier und misst stolze 902 Meter. Angeblich kann man von seinem Gipfel bei sehr klarer Sicht die Küstenlinien Marokkos erkennen. Umgeben ist der Berg von einer Mischung aus Kork- und Eukalyptuswäldern, die jedoch in einigen Bereichen stark dezimiert sind, da es in den letzten Jahren einige Brände gab. Korkbäume überleben diese Brände aufgrund ihrer Rindenstruktur jedoch häufig. Bereits die Römer erquickten sich an den heißen Quellen in Caldes, heute befindet sich dort immer noch ein Erholungsort, allerdings auch eine weniger schmucke Wasserabfüllanlage. Fährt man durch das Gebiet, fallen auch noch die vielen Terassenfelder ins Auge, die jedoch nur noch selten bewirtschaftet werden. Nahe des namengebenden Ortes Monchique gibt es noch ein touristisches Alternativprogramm. Pizzaparty bei der Friday Happiness Associacao. Jeden Freitag wird hier Pizza von Freiwilligen gebacken. Für 10 Euro kann man dann als Gast so viel essen, wie man lustig ist. Die Pizza ist empfehlenswert, die Atmosphäre hat Festivalcharakter, insbesondere der kostenlose Parkplatz im Tal ist spannend. Die vielen Camper jeglichen Zustands und Ausbaugrades haben auch uns als Selbstausbauer beeindruckt.