Cloître de Cadouin

Wir sind uns einig, dass einer der schönsten Kreuzgänge im Kloster von Cadouin steht. Das Kloster wurde im 12. Jahrhundert errichtet und die Zisterzienser betrieben über 8 Jahrhunderte ein Wallfahrtszentrum mit einem heiligen Schweißtuch, getragen von Christus persönlich. Wäre da nicht Anfang des 20. Jahrhunderts ein Gutachten erstellt worden, welches die Reliquie als schnödes Leintuch deklarierte, das eher jüngeren Datums sei. Der Besuch heute lohnt trotzdem noch. Ausgeschmückt mit zahlreichen Figuren, verzierten Kapitellen und einem reichhaltigen Kreuzgerippe sucht der gotische Kreuzgang seinesgleichen.