Minho der Reisekater

Seit über drei Monaten begleitet uns nun schon der Miezekater Minho. Der Zwerg weckt uns morgens, sorgt dafür, dass wir viel vor die Tür kommen, knüpft Kontakte, bespaßt uns den ganzen Tag, frisst uns die Haare vom Kopf, jagt alle Fliegen des Busses, zerkratzt uns die Hände und Wände und schnurrt uns abends fleißig was vor. Er wächst stetig und nach einem großen Schock, einer massiven Beinwunde mit anschließender OP und Arztbesuchen sowie zwei Wochen Halskrause, geht es ihm jetzt wieder richtig gut. Für alle Katzenfreunde und dem einzigen Zweck, wofür das Internet geschaffen wurde, Cat-Content, hier noch ein paar Bilder.