Huelva und Umgebung

Kontrastreich kommt man von Portugal gesehen über die Grenze. Huelva, imposanter Industriestandort mit modernen Hafenanlagen. Große Teile der Stadt sind ein einziges Gewerbegebiet, die Altstadt ging schon 1755 im Tsunami, ausgelöst durch das große Beben von Portugal, verloren. In den Ausläufern werden Erdbeeren unter tonnenweise Plastikfolie gezüchtet und direkt daneben lodern Raffinerien und erleuchten den nächtlichen Himmel noch kilometerweit. Die großen Gas- und Erdöltanks erheben sich schließlich am östlichen Stadtrand und verschwinden plötzlich. Man steht im direkt angrenzenden Naturpark Donana. Hier soll es Luchse geben, allerdings wütete 2017 ein Waldbrand in diesem Gebiet, weshalb sich die Natur noch stellenweise erholen muss. Trotz Naturpark gibt es noch ein Militärgelände mit eindrucksvollem Strand. Hier werden jegliche unbemannte Flugobjekte getestet. Bei unserem Besuch wurde fast täglich eine Rakete abgefeuert, die mittels Bremsfallschirm wieder sanft zur Erde glitt. Wie gesagt, ein eher kontrastreiches Gebiet.