Costa Verde

Die grüne Küste besteht aus zerklüfteten Sandbuchten und wird von zahlreichen Flussmündungen unterbrochen. Touristen sind hier weniger unterwegs, insbesondere im Winter, wo die Gegend fast ausgestorben wirkt. Das Gebirge steigt hier relativ schnell an und wird insbesondere von Eukalyptuswäldern dominiert. Trotz des zahlreichen Regens, im Vergleich zu anderen Teilen Spaniens, ist diese Baumsorte auch hier nicht unproblematisch. Sie wächst sehr schnell und verspricht so eine gute Rendite für die Papierindustrie, aber benötigt verhältnismäßig viel Wasser und brennt durch ihren hohen Ölgehalt besonders gut. Trotz der eher naturbelassenen Küste, gibt es jedoch auch Ausnahmen. Gijón, eines der größten Industriezentren Nordspaniens, besitzt noch heute ein aktives Stahlwerk und ist somit einer der größten Arbeitgeber in der Region.